KFZ-Anmeldung

Folgende Unterlagen bzw. Dokumente sind bei der Anmeldungen eines Neu- oder Gebrauchtfahrzeuges sowie Anmeldung auf Wechselkennzeichen mitzubringen:

  • Versicherungsbestätigung
  • Typenschein/Datenblatt, eventuell Einzelgenehmigung
  • Besitznachweis, z.B. Eintrag im Typenschein, Kaufvertrag, Rechnung
  • Benützungsüberlassungserklärung bei Leasingfahrzeugen
  • amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass, Personalausweis)
  • Firmen: Gewerbeschein, Konzessionsurkunde bzw. aktueller Firmenbuchauszug
  • ggf. Vollmacht

Kosten: 193,50 (inkl. 21 EUR Kennzeichentafeln)
wenn Sie noch keine EU-Kennzeichen (gültig ab 01.11.2002) haben und entweder nachbestellen oder die alten Kennzeichen zurückgeben, dann bekommen Sie neue - beide Varianten kosten € 21,00

 

ACHTUNG:

Bei Fahrzeugen, die von Minderjährigen angemeldet werden (auch Mofas) muss eine Zustimmung des Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

KFZ-ABMELDUNG

Folgende Unterlagen bzw. Dokumente benötigen wir für die Kfz-Abmeldung:

  • Typenschein (bei Wechselkennzeichen beide), Einzelgenehmigung, bei Verlust Verlusterklärung, bei Diebstahl Anzeigenbestätigung der Polizei
  • Zulassungsschein, bei Verlust gilt selbes wie bei Typenschein
  • Kennzeichentafeln
  • amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass, Personalausweis)
  • ggf. Vollmacht
  • Wichtig! Abmeldebestätigung dem Versicherer übermitteln.

 

Kennzeichen-Hinterlegung (Stilllegung):

Mitzubringen sind:

  • Zulassungsschein
  • Kennzeichentafeln
  • amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass, Personalausweis)
  • ggf. Vollmacht

Das Kennzeichen kann einen Tag weniger als 1 Jahr stillgelegt werden - danach muss es in Betrieb genommen werden, sollte dies nicht gemacht werden, wird es von der Zulassungsstelle automatisch abgemeldet

 

Kennzeichen-Hinterlegung (Abmeldung):

Das Kennzeichen kann für 6 Monate freigehalten werden